Neun Gemeinden teilen sich Kosten

Rimsting – Über den Mückenbekämpfungseinsatz am Chiemsee am Montag, 10. August, unterrichtete Bürgermeister Andreas Fenzl (CSU), zugleich als Vorsitzender des zuständigen Abwasser- und Umweltverbandes Chiemsee, den Gemeinderat in dessen jüngsten Sitzung.

Das BTI sei per Helikopter auf einer Fläche von rund 600 Hektar verteilt worden. Die Kosten, auf neun Gemeinden aufgeteilt, (ohne Gemeinde Seeon-Seebruck) belaufen sich laut Fenzl auf rund 200 000 Euro.

Kommentare