Neues Einsatzfahrzeug bedeutet Arbeitserleichterung

Verbandsvorsitzender Josef Mayer freut sich über das neue Einsatzfahrzeug des Abwasser- und Umweltverbandes das nach fast einjähriger Lieferzeit in Empfang genommen werden konnte.

Mit dem Fahrzeug können die Notstromaggregate schnell zu den Pumpstationen befördert werden. Eine enorme Arbeitserleichterung bildet der Lastenkran, der bis zu zwei Tonnen heben kann. Mit ihm lassen sich die Abwasserpumpen leichter aus den Schächten heben und aufgrund der hohen Nutzlast kann das laufend benötigte Geruchsbindemittel besser transportiert werden. Das Bild zeigt von links: Christian Freund, Abwassermeister, Josef Mayer, Verbandsvorsitzender, Georg Wörndl und den stellvertretenden Betriebsleiter Thomas Märzendorfer. re

Kommentare