Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neuer Straßenbelag auf der Ortsdurchfahrt in Unterwössen

+

Jetzt ist der "Spuk" in Unterwössen vorbei - "Spuk" nicht nur wegen der manchmal etwas bedrohlichen Geräuschkulisse der schweren Baufahrzeuge zur Sanierung der Bundesstraße 305 im Ortskern, "Spuk" deswegen, weil am Dienstagmorgen die Hauptstraße im Dorfzentrum still und leer da lag.

Selbst zum Glockenschlag 12 Uhr war auf der Hauptstraße niemand zu sehen. Keine Fußgänger, keine Fahrzeuge, keine geparkten Autos. Gespenstische Stille. Am Nachmittag änderte sich das, als das Teerfahrzeug im Schneckentempo die Straße hinunter fuhr und sie bis zur Kirche teerte. Maschinenlärm war zu hören, Schaulustige kamen zur Besichtigung. Mit der Sanierung liegt das Straßenbauamt völlig im Zeitplan. Die Fahrzeuge fahren jetzt wieder über die Hauptstraße. Die Baumaßnahme ist aber noch nicht abgeschlossen, es sind noch Feinarbeiten an Kanaldeckeln und Bürgersteigen zu leisten. Ab dem Wochenende ist dann aber wieder alles wie früher, nur eines nicht: Der Straßenbelag der B 305 in Unterwössen ist nigelnagelneu. Foto Flug

Kommentare