Neubau in der Bahnhofstraße

Rimsting –. Wegen der Frage der Erschließung war die Anfrage für den Neubau eines Einfamilienhauses an der Bahnhofstraße in der vorherigen Sitzung für eine Ortsbesichtigung zurückgestellt worden.

Bei zwei südlich des Baugrundstückes gelegenen Grundstücken besteht schon eine private Zufahrt in einer Breite von drei Metern. Stellt sich die Frage, ob der Neubau angehängt werden könne. In der darauffolgenden Sitzung genehmigte der Gemeinderat diese weitere private Zufahrt. Zugunsten der Gemeinde ist jedoch eine Dienstbarkeit für diese im Grundbuch einzutragen. Es handelt es sich um einen typischen Fall der Innenraumverdichtung. Die beantragte Bebauung füge sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung in die Umgebungsbebauung an. Der Bauanfrage wurde einstimmig zugestimmt. th

Kommentare