Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neubau für 110000 Euro

Auf Grund der vielen Rohrbrüche in der Staudenstraße müssen die Wasserleitungen im Bereich von der Seestraße bis zur nördlichen Kurve Richtung Osten auf einer Länge von etwa 510 Meter erneuert werden.

Für diese Maßnahme holte die Bauverwaltung des Marktes Prien entsprechende Angebote ein. Die wirtschaftlichste Offerte für die Grabungsarbeiten legte die Priener Firma Wohlschlager mit einer Angebotssumme von 75171,88 Euro vor, erklärte Laurentius Fischer in der Sitzung des Haupt- und Werkausschusses des Marktgemeinderats Prien. Für die Materiallieferung habe die Traunsteiner Firma Kreiller das wirtschaftlichste Angebot mit 33171,16 Euro abgegeben. Die Leitungsverlegungen werden vom gemeindlichen Wasserwerk durchgeführt. Das Ausschussgremium schloss sich jeweils in seinen Beschlüssen mit den Auftragsvergaben den Vorschlägen der Bauverwaltung an. ul

Kommentare