Abteilung des TSV hat viele Pläne

Im nächsten Winter wieder ein Skirennen

Breitbrunn - Abteilungsleiterin Christiane Hainz gab in der letzten Versammlung einen kurzen Abriss über die sehr aktive Skisparte des TSV Breitbrunn, die auch im Sommer ein reichhaltiges Programm anbietet.

Zum bereits bewährten wöchentlichen Volleyball-Training im Sommer und der Skigymnastik im Winter ist nun auch eine ganzjährige Gymnastikrunde vorgesehen. Unter der bewährten Leitung von Georg Forstmeier kommt man künftig, so der Plan, am frühen Vormittag "Mit Schwung in den Tag". Auch gebe die Chiemseehalle die Möglichkeiten für ein Damen-Fitness-Training her.

In diesem Zusammenhang appellierte Hainz an engagierte TSV-Mitglieder, sich doch, aus Gründen der besseren Förderung durch den Dachverband, zu einem Jugendleiter- oder Trainerschein anzumelden. "Die Kosten hierfür würde in aller Regel der Verein übernehmen", so TSV-Vorstand Marcus Hübl auf Anfrage.

Das Volleyball-Turnier am Hofanger in Gstadt soll nach dem letztjährigen Erfolg in diesem Jahr ebenfalls wieder stattfinden. Auch das fast jahrzehntelang durchgeführte Vereinsskirennen will Hainz wieder aufleben lassen. Nach einigen Jahren des Pausierens wolle sie 2016 in Velden/Österreich einen neuen Versuch starten. Des Weiteren plane man im Advent eine gemeinsame Weihnachtsfeier mit den Fußballern und Eisschützen.

Gegen Ende der Versammlung überreichte die Vorsitzende an Schriftführerin Gertraud Hauer und Kassierin Marianne Friedrich ein kleines Präsent für deren unermüdlichen Einsatz. Vorstand Hübl freute sich am Schluss über das "Wiedererstarken der Abteilung. wak

Kommentare