Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nachverdichtung mit einem Doppelhaus

  • Tanja Weichold
    VonTanja Weichold
    schließen

Bernau –. Am Mitterweg in Bernau möchte ein Bauherr ein Gebäude abreißen und stattdessen im Zuge der Nachverdichtung zwei Doppelhäuser mit Carports errichten.

Dem Antrag erteilte der Bau- und Umweltausschuss Bernau in seiner vergangenen Sitzung einstimmig das gemeindliche Einvernehmen.

Nach Ansicht der Verwaltung fügen sich die beiden Doppelhaushälften in die Umgebungsbebauung ein. Dies ist im Innenbereich das ausschlaggebende Kriterium für die Entscheidung des Bau- und Umweltausschusses. Bürgermeisterin Irene Biebl-Daiber (CSU) führte nähere Details aus, etwa dass die Grundflächen der Doppelhaushälften von 149 Quadratmetern im selben Bereich liegen, wie bei der nördlichen Umgebungsbebauung. Die Erschließung des östlichen Doppelhauses über den schmalen Mitterweg sorgte für Nachfragen. Größere Fahrzeuge wie etwa der Winterdienst passen zwar durch, müssen aber rückwärts wieder herausfahren. Das westliche Doppelhaus wird über die Kreuzstraße erschlossen. tw

Kommentare