Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nachruf

Metzgermeister Franz Moritz aus Prien im Alter von 90 Jahren verstorben

-
+
-
  • Anton Hötzelsperger
    VonAnton Hötzelsperger
    schließen

Im Alter von 90 Jahren ist der Priener Metzgermeister Franz Moritz nach kurzer Krankheit und guter Pflege daheim verstorben. Ruhestandspfarrer Konrad Kronast erinnerte beim Requiem an einen hochgeschätzten, ehrenwerten und verdienstvollen Familienvater, Christen und Mitbürger.

Prien – Franz Moritz kam als zweiter Sohn von Gast- und Landwirtsleuten in Albaching zur Welt. 1951 begann er eine Metzgerlehre in Altötting, fünf Jahre später besuchte er die Meisterschule in Landshut und kam dann zu einjährigen Arbeitsstellen nach Simbach am Inn und München-Grünwald.

Bei seiner ersten Meisterstelle in Rosenheim lernte er seine Frau Elfriede kennen, heiratete sie 1965 und gründete mit ihr 1970 in Prien ein eigenes Geschäft. Aus der Ehe gingen die Söhne Franz und Christian sowie Tochter Christine hervor, die mit nur fünfeinhalb Jahren an Leukämie verstarb. Bis zum Jahr 2000 half Franz Moritz im Geschäft mit und wo immer es ging, machte er sich auch im hohen Alter noch nützlich. Eine besondere Freude hatte er an seinen beiden Enkelkindern und an Reisen.

Moritz gehörte zwölf Jahre lang der Kirchenverwaltung an. Am offenen Grab sagte Hubert Lohberger von der Metzgerinnung Rosenheim-Bad Aibling-Wasserburg und auch namens des Metzgerburschenvereins: „Der Franz führte 50 Jahre einen vorbildhaften und bodenständigen Handwerksbetrieb und er war auch sechs Jahre lang im Vorstand der Metzger-Innung tätig.“

+++ Todesanzeigen finden Sie auf unserem Trauerportal. Weitere Nachrufe aus der Region finden Sie hier. +++

Der Metzgermeister engagierte sich zeitlebens in mehreren Vereinen, Vorsitzende würdigten bei der Beerdigung sein Wirken. So war Moritz Mitglied beim Priener Bauerntheater, der Feuerschützengesellschaft, der Krieger- und Soldatenkameradschaft, beim Priener Rauchclub, Trachtenverein und aktiver Sänger bei der Priener Liedertafel, beim Männerchor und acht Jahre lang zweiter Vorsitzender beim gemischten Chor.

Eine weitere Fahnenabordnung kam von der Priener Gebirgsschützenkompanie, dessen passives Mitglied der Verstorbene ebenso war wie beim Obst- und Gartenbauverein sowie beim Priener Kulturförderverein. Auf dem Friedhof spielte eine Besetzung der Priener Blaskapelle, deren Gönner und Fördervereinsmitglied Franz Moritz war. Die Weise vom „Guten Kameraden“ galt einem Mann, der über seine Familie und seinen Betrieb hinaus viel für die Gemeinschaft im Ort leistete.

Mehr zum Thema

Kommentare