FLUGPLATZ NIMMT BETRIEB AUF

Nach Corona-Lockerungen: In Unterwössen dürfen Flugschüler wieder abheben

Seit dieser Woche brummen die Motoren wieder: Der Unterwössener Flugplatz kann in die neue Saison starten.
+
Seit dieser Woche brummen die Motoren wieder: Der Unterwössener Flugplatz kann in die neue Saison starten.
  • vonLudwig Flug
    schließen
  • Elisabeth Sennhenn
    Elisabeth Sennhenn
    schließen

Strahlende Gesichter bei schlechtem Wetter: Das ist am Unterwössner Flugplatz selten. Doch das hat jetzt seinen Grund: Mit der Lockerung der Corona-Maßnahmen ist der Flugbetrieb nun wieder möglich. Die Nachfrage von Flugschülern ist groß.

Unterwössen – Mit großer Erleichterung nahmen die Flieger die Nachricht auf. Sie sehen sich für die Saison gut vorbereitet. Über die Wintermonate hat die platzeigene Werkstatt alle 22 Flugzeuge geprüft, gewartet und Schäden behoben. Das ganze Team engagierte sich in Reinigungs-, Wartungs- und Montagearbeiten. Die Werkstatt sieht sich für den Saisonbetrieb gut gerüstet. Zwar geht Anfang 2022 der Werkstattleiter Jakob Kneissl nach 37 Jahren in Rente, aber bereits ab August wird Jakob Edmaier als gelernter Leichtflugzeugbauer das Werkstattteam verstärken.

Gastfluglehrer unterstützen Betrieb

Längst ist in der Verwaltung die vergangene Saison nachbereitet. Jahresabschlüsse, Finanzplanung und Fliegerhandbücher sind auf neuesten Stand. Im vergangenen Pandemiejahr mit zwölfwöchiger kompletter Sperrung des Flugbetriebs gelang es den Fliegern dennoch, den Jahresumsatz aus 2019 zu halten. Das ist Grundlage dafür, hoffnungsvoll auf die beginnende Saison zu schauen. Neben den Stammfluglehrern am Platz werden rund 25 Gastfluglehrer wochenweise oder bei längeren Aufenthalten in Unterwössen den Schulungsbetrieb unterstützen.

Beliebte Lehrgänge

Neben dem gewohnten Tagesgeschäft aus Anfängerschulung und Flugzeugcharter bietet die Deutsche Alpensegelflugschule Unterwössen (DASSU) ein attraktives Kursangebot. Funksprechkurse, Streckenflug und Kunstfluglehrgänge für Einsteiger und Fortgeschrittene stehen auf dem Programm. Die Flugschule bietet Fluglehrer-Lehrgänge und individuelle Trainingsprogramme. Neu ist die Piloten-Ausbildung mit dem Ultraleicht-Flugzeug in Unterwössen. Die ersten Kurs-Angebote sind bereits ausgebucht.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Die Vereinsführung mit dem Vorsitzenden Bürgermeister Ludwig Entfellner, seinem Vertreter Dr. Thomas Holzmann im Ehrenamt und dem hauptamtlichen Betriebsleiter Stefan Pracher im kaufmännischen Bereich und Philipp Kudelka im Flugbetrieb sind guter Dinge, das Jahr zumindest mit ausgeglichenem Haushalt zu überstehen. Das wäre Grundlage ab dem nächsten Jahr Corona abzuhaken und entspannt in die Zukunft zu sehen.

Mehr zum Thema

Kommentare