Musikschule lädt zum Schnuppern ein

Grassau – Das Anmeldeverfahren für den Musikschulunterricht an der Musikschule Grassau mit ihren sechs Zweigstellen Reit im Winkl, Schleching, Unterwössen, Marquartstein, Staudach-Egerndach und Bernau läuft bis zum Mittwoch, 15. Juli.

Auch in der Zeit der Corona-Epidemie ist der Einzel- und der Schnupperunterricht möglich.

Für das Schuljahr 2020/ 2021 bietet die Musikschule ein breites Angebot für jedes Alter. Kinder von ein bis drei Jahren unternehmen im Musikgarten erste Schritte. Die musikalische Früherziehung ist für Kinder von vier bis sechs Jahren.

Da gilt das Wort des Musikschulleiters Wolfgang Diem: „Die musikalische Früherziehung fördert die musikalische Begabung eines jeden Kindes. So ermöglicht man dem Kind die Grundlagen, auf denen der spätere Unterricht auf dem Instrument aufbaut.“ Für Interessierte gibt es kostenlosen Probeunterricht, bei dem mehr über den Unterricht, die Möglichkeiten und das passende Instrument erfahren werden können.

Das Vereinbaren eines Probetermins erfolgt direkt über das Grassauer Musikschulbüro unter Te lefon 0 86 41/69 79 40, per E-Mail an info@musikschule-grass au.de oder bei den örtlichen Leitern der Zweigstellen.

Leihinstrumente sind für den Unterricht vorhanden, diese können telefonisch im Musikschulbüro ab gefragt werden. Anmel deformulare mit näheren Informationen gibt es bei den Lehrkräften, der Geschäftsstelle der Musikschule in Grassau, Wolfgang-Sawallisch-Platz 1, und unter www.grassau.de.

Abmeldeformulare sind beim jeweiligen Instrumentallehrer, auf der Homepage und im Büro der Musikschule erhältlich.

Kommentare