Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Endlich wieder Blasmusik

Musikkapelle Bernau lädt zum traditionellen Jahreskonzert

Dirigent Albert Osterhammer freut sich zusammen mit seinen Musikanten auf das Jahreskonzert.
+
Dirigent Albert Osterhammer freut sich zusammen mit seinen Musikanten auf das Jahreskonzert.

Motivierte Instrumentalisten beweisen durch ein umfassendes Repertoire ihr vielfältiges Spektrum. Die Jugend sorgt für eine schwungvolle Eröffnung.

Bernau – Die Musikkapelle unter der Leitung von Albert Osterhammer lädt am Pfingstmontag, 6. Juni, 19. Uhr, zum traditionellen Jahreskonzert in die Mehrzweckhalle Bernau ein. Die Musikanten freuen sich, endlich wieder ihre Instrumente erklingen zu lassen. Das Programm, von der klassischen Ouvertüre über Musical bis hin zur Böhmischen Polka, beweist das umfassende Spektrum der Kapelle.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier

Solist an der Geige ist der junge Quirin Osterhammer, der sich beim diesjährigen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ einen ersten Preis und damit die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb erspielt hat. Gewohnt schwungvoll wird die Jugendkapelle Bernau unter der Leitung von Josef Steiner den Abend eröffnen. Auch für einen kleinen Pausensnack ist gesorgt. Karten sind bei der Tourist-Info sowie über Ticket Scharf unter www.ticketscharf.de erhältlich. Die Preise der Eintrittskarten betragen zehn Euro, für Kinder fünf Euro und für Schwerbehinderte sowie die Besitzer von Kur- und Gästekarten neun Euro. re/iph