Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


"Mondschein am Chiemsee" und mehr

Prien - Der Ludwig-Thoma-Chor gibt am Samstag, 12. Oktober, um 20 Uhr ein Konzert im großen Kursaal. Der Titel "Heimatabend" erweckt vielleicht Erinnerungen an den früheren Typus von Heimatabend mit schneidigen Plattlern, Trachtentänzen und Goaßlschnalzern. Diesmal aber stehen Chorkompositionen und Musikstücke auf dem Programm, die im Umfeld der alpenländischen Heimat angesiedelt sind.

Das Gedicht "Mondschein am Chiemsee" des jungen Ludwig Thoma, dem Namensgeber des Chores, hat den Komponisten Sebastian Weyerer zu einer Vertonung inspiriert, die in diesem Konzert ihre Uraufführung erlebt. Von dem bekannten bayerischen Komponisten Heinz Benker ist der kleine Chorzyklus "Sunnawend" zu hören, Elena Badlo begleitet auf dem Klavier den Chor. "Ein Hennlein weiß", das "Kasamandl" und anderes mehr bereichern das Programm. Natürlich darf "der andere Jennerwein" von Weyerer, inzwischen zum Kultstück geworden, nicht fehlen.

Für diesen "Heimatabend" konnte Sebastian Weyerer, der musikalischer Leiter des Abends, zudem die vier exzellenten Musikerinnen des Chiemgauer Saitenensembles und die in der Region bestens bekannten Schwarzenstoaner Sängerinnen gewinnen. Geschichten von Ludwig Thoma runden das Programm ab.

Karten für dieses Konzert gibt es im Vorverkauf im Ticketbüro im Haus des Gastes in Prien, Telefon 08051/ 965660. re

Mehr zum Thema

Kommentare