Mittagsruhe in Grassau ist jetzt auf 12 bis 13 Uhr verkürzt

Zur Erinnerung an die neue Ruhezeit hat eine Grassauerin ein Schild an ihren lauten Rasenmäher gelehnt.
+
Zur Erinnerung an die neue Ruhezeit hat eine Grassauerin ein Schild an ihren lauten Rasenmäher gelehnt.

In der Marktgemeinderatssitzung wurde die Lärmschutzverordnung überarbeitet. Die Räte stimmten einer verkürzten Mittagsruhe zu. Folglich dürfen ruhestörende Haus- und Gartenarbeiten nicht zwischen 12 und 13 Uhr erfolgen.

Grassau – Vor 20 Jahren wurde die diese Verordnung erlassen, um den Rasenmäher-Lärm für Einheimische und Erholung suchende Touristen einzuschränken. Man einigte sich damals, noch unter Bürgermeister Raimund Schupfner (SPD), auf eine Mittagsruhe von 12 bis 14 Uhr.

Die Lärmschutzverordnung könne nur über einen bestimmten Zeitraum erlassen werden, erklärte Bürgermeister Stefan Kattari (SPD), und dürfe nicht älter als 20 Jahre sein. Daher wäre es an der Zeit für einen neuen Erlass.

Die Ruhezeiten gelten nur für den privaten Bereich, Gewerbebetriebe und Landwirte sind davon nicht betroffen. Kattari schlug vor, die Mittagsruhe künftig auf eine Stunde zu beschränken. Während dieser Zeit sind ruhestörende Haus- und Gartenarbeiten untersagt. Hämmern, Sägen oder Holzhacken sowie die Benutzung von Bau- und Heimwerkermaschinen, Laubsaug- und Blasgeräten, Heckenscheren und Rasenmähern sind auf die Zeit außerhalb der Ruhezeit zu legen. Daniela Ludwig (CSU) schlug vor, Hochdruckreiniger in den Erlass aufzunehmen, da auch von diesen eine Lärmentwicklung ausgehe. Zwischen 8 und 12 Uhr sowie 13 bis 19 Uhr und in der Sommerzeit bis 19.30 Uhr sind derartige Arbeiten in Garten und Haus gestattet.

Laut Kattari ist die Verordnung wichtig, da ohne diese eine rechtliche Verfolgung nicht möglich sei. Sie bilde auch die Grundlage für das Erheben von Zwangsgeld. Geregelt wird zudem die Lärmbelastung durch Musikinstrumente, Tonwiedergabegeräte und Schallzeichen.

Zwischen 22 und 8 Uhr dürfe die Nachtruhe nicht gestört werden. Schallzeichen, wie das Hochzeitsschießen, sind erst ab 5 Uhr früh und längstens für die Dauer von 15 Minuten erlaubt. Die Mittagsruhe wird in den Gemeinden unterschiedlich geregelt. Während in Übersee an die Bürger appelliert wird, sind in Prien, ebenfalls über eine Verordnung, ruhestörende Haus- und Gartenarbeiten zwischen 12 und 14.30 Uhr untersagt. In Schleching besteht eine Mittagsruhe von 12 bis 14 Uhr, und in Unterwössen wird um eine Mittagsruhe von 13 bis 15 Uhr gebeten. Ab sofort gilt in Grassau, nach mehrheitlichem Beschluss, eine Mittagsruhe von 12 bis 13 Uhr. Mehdi Akbari (UGL) und Dr. Winfried Drost (UGL) votierten und plädierten für eine Ruhezeit von 12 bis 14 Uhr. tb

Kommentare