Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


VORSTANDSWAHLEN BEIM CSU-ORTSVERBAND

Michael Anner bleibt in Prien an der CSU-Spitze

Nach den Ehrungen: (von links) Daniela Ludwig, Gunther Kraus, Michael Anner senior, Gerdi Westermeyr, Angelika Kunert, Anja Rüttinger, Ludwig Ziereis, Michael Feßler und Michael Anner junior. Berger
+
Nach den Ehrungen: (von links) Daniela Ludwig, Gunther Kraus, Michael Anner senior, Gerdi Westermeyr, Angelika Kunert, Anja Rüttinger, Ludwig Ziereis, Michael Feßler und Michael Anner junior. Berger
  • Ulrich Nathen-Berger
    VonUlrich Nathen-Berger
    schließen

Mitte August fand die Hauptversammlung des CSU-Ortsverbands mit Vorstandswahlen und Mitgliederehrungen statt. Seit Februar 2013 leitet Michael Anner als Vorsitzender die Geschicke des CSU-Ortsverbands Prien und wird auch in den kommenden zwei Jahren an der Spitze bleiben.

Prien – Bei den Vorstandswahlen auf dem Oberdeck des MS Michael in der Schiffshalle der Chiemsee-Schifffahrt sprachen die 30 anwesenden Mitglieder dem 50-Jährigen einstimmig ihr Vertrauen aus. Mit gleichem Votum bestätigten sie als Stellvertreter Annette Resch, Ludwig Ziereis und Clemens Grambow.

Auch die Ergebnisse der weiteren Wahlen – alle unter Leitung der Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordneten Daniel Ludwig – fielen einstimmig aus. Neu in den Vorstand gewählt wurden Thomas Wehringer als Kassier, Peter Thaurer als Schriftführer und Leon Duvinage als Digitalbeauftragter. Die bisherige Schatzmeisterin Anka Kunert übernimmt von Traudi Schirp die Geschäftsführung des Ortsverbandes. Als Beisitzer bestätigt wurden Martin Anner, Michael Fessler, Gunther Kraus, Christian Knechtel, Rainer Knoll, Bernd Loos und Walter Poppe; neu ist Anja Rüttinger in der Funktion.

Die neuen Vorstandsmitglieder: (von links) Thomas Wehringer, Peter Thaurer und Leon Duvenage.

In seinem Rechenschaftsbericht verwies der Vorsitzende unter anderem auf die Kommunalwahl im März 2020, in der Resch nur knapp die Stichwahl für das Bürgermeisteramt gegen Andreas Friedrich (ÜWG) verloren habe. Der coronabedingte Lockdown habe sich dabei als Handicap für die CSU-Kandidatin erwiesen, zeigte sich Anner überzeugt. Dennoch stelle die CSU mit neun Mitgliedern die größte Fraktion im Marktgemeinderat, eine Person weniger als in der vorherigen Legislaturperiode.

Mitgliederzahl liegt derzeit bei 142

Obwohl die Priener CSU im Rosenheimer Kreisverband mit derzeit 142 Mitgliedern einer der stärksten Ortsverbände sei, will Anner die Zahl in Richtung 150 steigern.

Stolz sei er über die gelungene Sanierung der Weidachstraße, die Anfang August nach längerer Bauzeit für den Verkehr wieder freigegeben worden sei (wir berichteten mehrfach). Diese Maßnahme sei durch einen entsprechenden Antrag der CSU-Fraktion angestoßen und realisiert worden. „Der Kostenrahmen von rund 1,7 Millionen Euro konnte eingehalten werden“, betonte Anner. Es werde einen Förderzuschuss des Freistaats in Höhe von rund 53 Prozent geben.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Mit Blick auf die „große Politik“ und die anstehende Bundestagswahl im September appellierte Anner „an alle CSU-ler, den gemeinsamen CDU-Kanzler-Kandidaten Armin Laschet zu unterstützen“, denn Grün-Rot-Rot zum Beispiel dürfe keine Option für Deutschland sein. Anner dazu: „Ich hoffe, dass Armin Laschet mit seinem Wahlkampf endlich in die Gänge kommt.“

Ähnlich formulierte es Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig, die nach den Vereinsregularien einen Bericht zur Bundestagswahl aus Sicht der CSU gab.

Die Geehrten des Ortsverbands:

In der Hauptversammlung würdigte der Vorstand langjährige Mitglieder: Michael Anner senior und Anton Wallner für 60 Jahre, Pfarrer Josef Dengl für 55, Renate Hof, Franz Kollmannsberger, Franz Pfliegl, Konrad Stocker und Hubert Seitz für 45 Jahre. Ludwig Ziereis ist seit 40 Jahren bei der CSU, Andreas Grusch, Peter Böttinger, Pius Schwendemann, Ingrid Schwendemann und Anja Rüttinger seit 30 Jahren. Die 25 Jahre voll haben Gerdi Westermeyr, Gunther Kraus, Christian Fellner und Andreas Neuer.

Mehr zum Thema

Kommentare