Mehr Stellplätze für Wohnmobile in Übersee

Übersee. – Stellplätze für Wohnmobile sind in Übersee gefragter denn je.

Jetzt hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung die Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich des Grundstückes Almfischer 11 für maximal 29 weitere Stellplätze abgesegnet.

Antragsteller Franz Steiner betreibt dort bereits Stellplätze für Wohnmobile. Da diese nicht ausreichen und immer mehr Wohnmobil-Reisende aus Kapazitätsgründen abgewiesen werden müssen, wünschte sich der Betreiber eine Änderung des Flächennutzungsplans mit einer Erweiterung des Sondergebietes Camping Wohnmobile. Bei einer späteren baurechtlichen Genehmigung stünden dann bis zu 29 Stellplätze zur Verfügung.

Das Gremium war in der Beurteilung der Sachlage gespalten. Der touristische Aspekt spreche für eine Genehmigung im Sinne der Antragstellung, die Lage und Größe des Areals eigentlich dagegen, meinte Anton Stefanutti (Die Grünen), womit er für etliche Räte sprach. Maria Steinert (SPD) stört vor allem, dass das neue Gebiet bis an die angrenzende Straße gehen soll. Bürgermeister Marc Nitschke erinnerte da ran, dass es zunächst nur um die Änderung des Flächennutzungsplans geht. Beim späteren Bauantrag gebe es durchaus noch Möglichkeiten zur Einschränkung.

Schließlich gab das Gremium grünes Licht für die Ausweisung der beantragten Fläche als „Sondergebiet Camping/Wohnmobile“. Dagegen stimmte nur Maria Steinert.

Kommentare