2014 erzeugten Anlagen 95000 kWh

Mehr Sonnenstrom produziert

Bernau - Alle vier Bernauer Bürgersolaranlagen haben im vergangenen Jahr fast 10000 Kilowattstunden (kWh) mehr umweltfreundlichen Sonnenstrom produziert als im Vorjahr. Diese erfreuliche Bilanz zogen die Vorstände der drei Betreibergesellschaften.

Insgesamt war es somit zwar nicht das bisher beste Jahr, aber mit über 95000 kWh ein sehr gutes Sonnenjahr.

Zu diesem Ergebnis haben die Anlage beim Wertstoffhof 37200 kWh, die Anlage auf dem Schuldach 29800 kWh, die Module auf dem Bauhofdach 20600 kWh und die Anlage auf dem Musikhaus 7800 kWh beigetragen. Somit konnten insgesamt 52 Tonnen Kohlendioxid und 76 Gramm Atommüll - bezogen auf die Stromversorgung in Bayern - eingespart werden.

Die Vorstände der einzelnen Bürgersolargesellschaften, Manfred Dederichs (Schulhaus), Horst Henke (Bauhof und Musikhaus) und Peter Kasperczyk (Wertstoffhof), freuten sich zusammen mit den vollhaftenden Gesellschaftern über dieses positives Jahresergebnis 2014.

Der aktuelle Verlauf im laufenden Jahr lässt allerdings noch keine Jahresprognose für die vier Anlagen mit zusammen 90 Kilowattpeak Leistung zu. Gleichzeitig berichteten sie über Besonderheiten der Anlagen. So wurde beispielsweise bei der Schule die Außenanzeige erneuert. re

Kommentare