Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Besucher bestaunen „Heiliges Land Israel“

Maria Casativ präsentiert noch bis 17. Dezember ihre neue Bildereihe in Chieming

Zur Ausstellungseröffnung kamen viele interessierte Besucher, um die Werke zu betrachten.
+
Zur Ausstellungseröffnung kamen viele interessierte Besucher, um die Werke zu betrachten.

Die Fotoausstellung „Heiliges Land Israel“ von Maria Casati hat durchaus etwas mit Weihnachten zu tun. Einige stimmungsvolle Lichtbilder der „Heiligen Nacht“ lassen beispielsweise die Vorfreude auf das Fest wachsen.

Chieming – Die liebevoll gestaltete Ausstellung ist noch bis Samstag, 17. Dezember, täglich von 14 bis 19 Uhr im Chieminger Haus des Gastes, zu betrachten.

Am Donnerstag, 1. Dezember, wurde die Ausstellung und Buchpräsentation feierlich von Chiemings Bürgermeister Stefan Reichelt eröffnet. Maria Casati las aus ihrem neu herausgebrachten Buch und erfreute die Gäste mit ihren Sichtweisen. Das musikalische Rahmenprogramm wurde von dem Johanna Brugger Trio gestaltet.

re/EW

Mehr zum Thema

Kommentare