Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Hilfe für Rumänien spenden

Malteser nehmen bis Mittwoch in Traunstein Pakete mit Nützlichem und Schönem entgegen

Bianca Ratzek und dahinter Rainer Block schieben die Pakete zum Lastwagen.
+
Bianca Ratzek und dahinter Rainer Block schieben die Pakete zum Lastwagen.

Mehrere Hundert Pakete, schön verpackt als Geschenk, stapeln sich in der Malteser-Geschäftsstelle in Traunstein-Axdorf, und täglich werden es mehr. Die Glücksbringer-Aktion für Bedürftige in Rumänien wird von vielen Menschen unterstützt.

Traunstein – Sie spenden Hilfspakete mit haltbaren Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Spielzeug für Kinder. Der Transport nach Zentralrumänien startet an den Weihnachtsfeiertagen.

Bis kommenden Mittwoch, 15. Dezember, können die Pakete in der Malteser-Geschäftsstelle in Traunstein-Axdorf, Axdorfer Str. 3a, abgegeben werden. Die Geschäftsstelle ist von Montag bis Freitag, jeweils von 8 bis 17 Uhr, besetzt. Bei Schulen und Kindergärten, die selbst eine Sammelaktion für Pakete durchführen wollen, werden die Pakete nach Absprache gerne abgeholt.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Auf der Packliste für ein Paket stehen: ein Plüschtier oder Spielzeug – gerne gebraucht, aber gut erhalten, ein Duschgel, eine Zahnbürste, eine Zahnpasta, zwei Kilogramm Mehl, je ein Kilogramm Reis, Nudeln und Zucker, ein Päckchen Salz, ein Liter Speiseöl – nicht in einer Glasflasche, 100 Gramm Tee, zwei Päckchen Kekse und zwei Tafeln Schokolade. „Bitte kein Kriegs- oder Kampfspielzeug, keine deutschsprachige Literatur und keine Lebensmittel mit einer Haltbarkeit von weniger als sechs Monaten einpacken“, bittet Peter Volk, Kreisgeschäftsführer der Malteser. Eine weihnachtliche Verpackung und eine Weihnachtskarte sind dagegen sehr willkommen.

Die Hilfsaktion kann auch durch Geldspenden, zum Beispiel zur Deckung der Transportkosten, unterstützt werden. Weitere Informationen gibt es bei der Malteser-Kreisgeschäftsstelle unter Telefon 0861/986600. re

Mehr zum Thema