Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Lothar Demps zum siebten Mal gewählt

SCPC-Präsident Lothar Demps (rechts) und seine Stellvertreterin Martina Blank (links) sowie Jugendwart Walter Schmiedt (Zweiter von rechts) ehrten für langjährige Mitgliedschaft (von links) Dieter Kremer (35 Jahre), Max Bodler (40), Edmund Wöhrer (35), Margit Bodler (30), Jürgen Kraushaar (50 Jahre, Gründungsmitglied). Berger

Prien – Der Segelclub Prien Chiemsee (SCPC) wählte unter der Leitung von Drittem Bürgermeister Alfred Schelhas zum siebten Mal in Folge für eine zweijährige Amtszeit Lothar Demps an die Spitze des Vorstands.

Ebenso wurden Vizepräsidentin Martina Blank, Sportwart Andreas Bodler, Schatzmeister Harald Visser, Jugendwart Walter Schmiedt, Schriftführer Georg Foraita, der Vorstand der Handicap Sparte, Christian Bittner, und Gerätewart Dieter Zapletal in ihren Ämtern bestätigt.

Demps hob in der Mitgliederversammlung im Hotel Luitpold am See hervor, dass 2018 ein besonders aktives Jahr war mit vielen Reisen zu Regatten im In- und Ausland. Trotz der Enttäuschung, dass Segeln 2020 nicht zu den paralympischen Sportarten zählen wird, habe der Verein mit Hilfe von Sponsoren die gemeinsamen Trainingslager für Menschen mit und ohne Behinderung finanzieren können. Besonders erfreut zeigte sich der Präsident über das Engagement der zahlreichen Kinder und Jugendlichen mit ihren Eltern. Er mahnte jedoch auch an, dass die Reinigung der Boote mit zum Segelspaß gehört.

Stolz verkündete Demps den Ankauf von zwei Schiffen (S R Venture), die für den Breitensport und das integrative Segeln eingesetzt werden können.

In ihrem Rückblick dankte die Zweite Vorsitzende Blank den Sponsoren, durch die die Segelflotte des SCPC erweitert werden konnte und erinnerte besonders an die 50-Jahr-Feier im Januar.

Die Möglichkeit der Anmietung eines Teils einer Halle in der gemeindlichen Stippelwerft sei genauso wie der Bau eines behindertengerechten Parkplatzes vor der Werft ein Glücksfall.

Der SCPC verfügt deutschlandweit über die meisten Boote, die für die Inklusion ausgerüstet sind. Dritter Bürgermeister und Sportreferent Alfred Schelhas lobte die vorbildliche integrative Vereinsgemeinschaft.

Sportwart Andreas Bodler berichtete von den vielen Regatten. Vier ausgebildete Trainer stehen dem Verein momentan zur Verfügung. Bodler möchte das Fahrten-Segeln mehr in den Vordergrund rücken.

Jugendwart Walter Schmiedt kündigte unter anderem wieder vier Schnupperkurse an. In der Opti- und Laser-Liga waren Maria Leicht in einem Opti auf den zweiten Platz gesegelt und Laurin Bodler in einem Laser auf den ersten Platz. Der Clubmeister heißt Sebastian Meierdiercks und besucht die Berufsförderschule in Aschau.

Christian Bittner hob die Erfolge der 2.4mR-Gruppe (unsinkbare Ein-Mann-Boote) des integrativen Segelteams hervor. Von den neun Seglern seien vier körperlich eingeschränkt. Hervorragende Ergebnisse erzielte Christian Bodler, der österreichischer Staatsmeister wurde. Er war neben Frank Eisheuer einer der erfolgreichsten Segler des SCPC in der vergangenen Saison.

Gerätewart Dieter Zapletal hofft darauf, dass sich noch ein Sponsor für den Anhänger zum Transport des neuen Bootstyps findet. mbl

Kommentare