Lebenshilfe: Heute Infoabend

Unterwössen. – Ein Inklusions-Projekt für „Gemeinsames Wohnen und Beschäftigung“ plant die Lebenshilfe auf dem Gelände des ehemaligen Holzhandels Döllerer hinter dem Unterwössener Rathaus.

In einer „Kochwerkstatt“ mit angegliedertem Inklusions-Café sollen Menschen mit und ohne Behinderung Arbeit finden. Die Firma Maro, ein Wohnungsbauunternehmen auf genossenschaftlicher Basis, möchte zudem auf dem Gelände Wohnraum schaffen, der auf die individuellen Bedürfnisse der Bewohner zugeschnitten ist. Vorgestellt wird das Vorhaben am heutigen Donnerstag ab 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.

Kommentare