Landkreis verteilt ab heute Biotonnen

Traunstein –. Die seit Juni laufende Bedarfsabfrage für die Biotonne im Landkreis Traunstein ist beendet.

Ab dem heutigen Montag beginnt die Ausfuhr der Biotonnen im Landkreisgebiet.

Die Verteilung beginnt im südlichen Landkreis und dauert bis Ende Oktober. „Wir werden während der Ausfuhr jeweils wöchentlich über die Website des Landratsamts und die Abfall-App bekanntgeben, welche Kommunen in welchen Kalenderwochen an der Reihe sind“, erklärt Astrid Steinkirchner, Sachgebietsleiterin Abfallwirtschaft im Landratsamt.

Die Biotonnen haben einen grauen Rumpf und einen braunen Deckel. Die üblichen Größen sind die 80- Liter- und die 120-Liter-Tonne. Im Ausnahmefall erhält man unter bestimmten Vo raussetzungen auch ein 240- Liter-Biotonnengefäß.

Keine Bio-Kunststoffe in die Tonne geben

„Die Deckel der Biotonnen werden mit einem Aufkleber von uns bestückt, mit dem wir auf die gravierendste Störstoffquelle aufmerksam machen wollen: Kunststoffe im Bioabfall. Selbst Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen wie zum Beispiel Maisstärke oder kompostierbare Müllbeutel, die als ,biologisch abbaubar‘ beworben werden, dürfen nicht in die Biotonne gegeben werden“, so Steinkirchner weiter. Hintergrund ist, dass die Verwertungszeit in Biomüll-Behandlungsanlagen nicht ausreicht, damit sich diese Produkte zersetzen können. Da aus dem Gärrest des Biomülls wertvoller Kompost erzeugt wird, würde dann der nicht verrottete Kunststoffanteil als Mikroplastik in Gärten oder auf den Feldern landen.

Ebenso wird das Landratsamt über einen Aufkleber auf dem Deckel über die ersten Abfuhrtermine im Dezember informieren. Je nach Ort können dies im Monat Dezember zwischen einer und drei Abfuhrtermine sein. „Zusätzlich veröffentlichen wir die Dezemberabfuhrpläne auch über unsere Website und stellen sie den Rathäusern zur Ausgabe an die Bürger zur Verfügung“, erklärt die Sachgebietsleiterin Abfallwirtschaft im Landratsamt.

Alle Biotonnen werden mit einem „Starterset“ von jeweils zehn Papiertüten, die zwischen neun bis zehn Litern fassen, ausgestattet. Steinkirchner erzählt weiter: „Alle Biotonnen sind mit einem Flyer von uns bestückt, über den wir wertvolle Tipps zum Umgang mit der Biotonne geben, darüber aufklären, was aus dem Biomüll unserer Bürger wird und welche Bioabfälle wir in der Biotonne sammeln und welche nicht.“

Weitere Informationen zur Biotonne im Landkreis Traunstein gibt es unter www.traunstein.com/buerger-verwaltung/biotonne.

Kommentare