Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kriegerdenkmal verschmiert

+

Unbekannte haben vermutlich in der Nacht auf Donnerstag das Kriegerdenkmal am Marktplatz verschmiert.

Über drei der großen Tafeln mit den Namen der Gefallenen aus den Kriegen sprühten der oder die Täter in großen schwarzen Buchstaben "Keine Träne den Deutschen". Eine kleinere Tafel wurde ebenfalls beschmiert. Das Kommissariat Staatsschutz beim Polizeipräsidium Oberbayern-Süd in Rosenheim wurde informiert, teilte die örtliche Inspektion auf Nachfrage der Chiemgau-Zeitung mit. Derzeit werde der Hintergrund eines Bekennerschreibens ermittelt, das auch der Redaktion vorliegt. Weil die Gemeinde für die Pflege des Denkmals zuständig ist, wurde der Bauhof verständigt. Zunächst muss geprüft werden, um was für eine Art Farbe es sich handelt. Beim Einsatz eines Lösungsmittels könnten die Tafeln Schaden nehmen, fürchtet die Polizei. Hinweise werden unter Telefon 08051/90570 entgegengenommen. Foto re

Kommentare