Kreislaufschwäche an der Niederalm

Grassau – Ein Wanderer hat in der Nähe der Niederalm am Donnerstag, 30. Juli, gegen 15 Uhr die Wirtsleute der Staffn-Alm auf einen Verletzten aufmerksam gemacht.

Durch den ausgelösten Notruf rückte die Bergwacht Grassau mit vier Männern aus. Vor Ort entpuppte sich die Beinverletzung jedoch als Kreislaufschwäche nach einem Sturz. Die Bergwacht stabilisierte den Kreislauf des Patienten und versorgte eine Schürfwunde. Der 75-jährige Wanderer aus dem nördlichen Landkreis Traunstein wurde mit dem Rettungsfahrzeug zur Talstation der Hochplattenbahn transportiert.

Kommentare