Inzidenz bei 105,5

Kreis Traunstein: Die Coronavirus-Ampel leuchtet jetzt dunkelrot

Maske tragen reicht nicht mehr: In Traunstein wurden die Regeln zur Pandemieeindämmung stark verschärft.
+
Maske tragen reicht nicht mehr: In Traunstein wurden die Regeln zur Pandemieeindämmung stark verschärft.
  • Elisabeth Sennhenn
    vonElisabeth Sennhenn
    schließen

Der Inzidenz-Wert von 100 ist überschritten – es gelten ab sofort schärfere Maßnahmen im Landkreis Traunstein: Zum Beispiel sind Veranstaltungen auf 50 Personen begrenzt.

Traunstein – Der Kreis Traunstein meldete gestern den Inzidenz-Wert von 105,5. Am Freitag (23. Oktober) lag er noch bei 64,85 Infizierten je 100.000 Einwohner. 279 aktive Covid 19-Fälle und 97 Neuinfektionen zählte das Gesundheitsamt. Nun steht die Corona-Ampel im Landkreis auf „dunkelrot“. Damit treten ab heute um Mitternacht folgende, verschärfte Maßnahmen zur Pandemieeindämmung in Kraft.

Lesen Sie auch:

Weitere Informationen rund um das Thema Coronavirus finden Sie in unserem News-Ticker.

Befreiung für Rosenheims Grundschüler? Anwalt kämpft gegen Maskenpflicht

In der Gastronomie gilt eine Sperrstunde ab 21 Uhr. Ab dann darf an Tankstellen und ähnlichen Verkaufsstellen kein Alkohol mehr verkauft werden.

Gottesdienste erlaubt

Veranstaltungen sind auf maximal 50 Personen begrenzt, dies gilt etwa für Vereins- und Parteisitzungen und für die Zuschauer von Sportveranstaltungen. Begrenzt auf 50 Teilnehmer sind auch Tagungen, Kongresse und vergleichbare Veranstaltungen, die beruflich veranlasst sind. Ebenso kulturelle Veranstaltungen auf Bühnen und im Freien sowie die dafür notwendigen Proben und andere Vorbereitungsarbeiten. Außerdem gilt die 50 Personen-Grenze für Kinos.

Lesen Sie auch:

Merkel nennt Hauptgrund für steigende Corona-Zahlen in Deutschland

Coronavirus: Beschränkungen der höchsten Warnstufe im Kreis Mühldorf ausgerufen

Ausnahmen: Öffentlich zugängliche Gottesdienste in Kirchen, Synagogen und Moscheen sowie Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften. Eine Ausnahme gilt auch fürÖffentliche Versammlungen wie Demos: Sie dürfen unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen auch mit mehr als 50 Personen stattfinden.

Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie im Kreis Traunstein 1777 Covid 19-Fälle bestätigt worden, die Zahl der Verstorbenen liegt weiterhin stabil bei 88 Personen. Als genesen gelten bislang 1410 Menschen. sen

Mehr zum Thema

Kommentare