Kreative Kostüme und lustige Einlagen beim Schlechinger „Weiber- und Dirndlkranzl“

Die Aktiven des internationalen GTEV „de buckligen Gebirgsgamsler“ waren auch gekommen. Wunderlich
+
Die Aktiven des internationalen GTEV „de buckligen Gebirgsgamsler“ waren auch gekommen. Wunderlich

Die Veranstaltung „Weiber- und Dirndlkranzl“ vom Trachtenverein „d’Gamsgebirgler“ ist weit über Schleching hinaus bekannt und beliebt. Lustige Einlagen und illustre Gäste füllten den ganzen Abend über die Tanzfläche.

Von Sybilla Wunderlich

Schleching – Startschuss für das Kranzlspektakl gab ein Überfall von Indianern, dann ging es Schlag auf Schlag, eine Gruppe aus bunten Monstern kullerten mit ihren großen Augen in den Saal, gefolgt von einer Horde Gorillas, die auf die Tische sprangen und mit Bananen warfen. Aber es gab auch ruhigere Faschingswesen, ein elegantes Paar flanierte neben Bürgfräuleins, Vogelscheuchen, doppelten Lottchen, Hexen, Zauberern und genussfreudigen Franzosen.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Auch die Tierwelt war beeindruckend vertreten. Eine Gruppe fühlte sich berufen als „Internationaler GTEV – de buckligen Gebirgsgamsler“ aufzutreten. Mit einem vielfältigen Repertoire heizte die Gruppe „5‘Hamma“ ordentlich ein. Als Piraten aus „Fluch der Karibik“ standen sie auf der Bühne. Das Showprogramm gestalteten die Aktiven des Trachtenvereins.

Lesen Sie auch: Schlechinger Trachtler machen es beim Platteln und Drahn spannend

Eine Vorbereitung auf das Gaufest in diesem Jahr in Schleching wurde mit einer Sprachlektion begonnen. Sprüche von Schlechinger Ureinwohnern beim Biertrinken und beim Fußball gucken wurden von jungen Damen ins Hochdeutsche übersetzt, was das Publikum mit Lachern und Beifall quittierte.

Kommentare