Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kompromiss für den SC Inzell in der Bauphase gefunden

Das komplette Areal beim Eisstadion, wo mit schweren Kränen und Maschinen zum Teil bis 22 Uhr gefährliche Arbeiten laufen, muss nach Aussage des zuständigen Sicherheitsberaters aus Sicherheitsgründen drei Monate lang abgesperrt werden.

Inzell - Es gebe jedoch eine Regelung für den Sportbetrieb des SC Inzell, wie es jetzt im Gemeinderat hieß: Die nördliche Hälfte des Feldes bleibe bespielbar, während die andere Hälfte als Lagerstätte diene. Die Baufirma müsse den Sportplatz danach wieder herstellen und die Wiederaufnahme des Spielbetriebs ab 1. April 2011 gewährleisten.

In diesen drei Monaten bleibt auch die Gastronomie im Sportheim des SC Inzell geschlossen. Bürgermeister Martin Hobmaier sagte, er sorge sich wegen des Einnahmeausfalls für den Pächter. Man versuche, hier eine Lösung zu finden. Der Bürgermeister bedauerte, dass die Gemeinde aufgrund des Zeitdrucks nicht anders vorgehen könne.

Unterdessen ist der Bebauungsplan Campingplatz mit integriertem Grünordnungsplan nun rechtskräftig. Einstimmig fällten die Gemeinderäte den Satzungsbeschluss, da eine Planänderung nach der öffentlichen Auslegung des Plans nicht mehr nötig war. Damit erhält der Bauherr, Landwirt Franz Egger, im Genehmigungsfreistellungsverfahren die Erlaubnis für die Errichtung der Gebäude auf dem Platz.

Hobmaier lud die Gemeinderäte am Samstag, 8. Mai, um 16.30 Uhr ans Feuerwehrhaus ein, wo Pfarrer Gerhard Salzeder um 17 Uhr unter Anwesenheit von Nachbar-Feuerwehren das neue Feuerwehr-Fahrzeug segnet. Vizebürgermeister Hans Egger sprach im Namen der Musikkapelle eine Einladung zum Frühjahrskonzert am Sonntag, 9. Mai, um 20 Uhr im Festsaal Inzell aus. vm

Kommentare