Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Der König im Dorf heißt Hans Schlutt

Greimharting - Neuer Dorfschützenköng in Greimharting ist Hans Schlutt von den Fußballern.

Mit einem Rekord von 406 Teilnehmern sei das zwölfte Dorfkönigsschießen sehr erfolgreich verlaufen, so Elisabeth Heubl, die Schützenmeisterin der Hubertusschützen. Mit Blick auf diese Zahl gab sie allerdings zu bedenken, dass viele Dorfbewohner in mehreren Mannschaften mitgeschossen hätten.

27 Teams von der Jugend, Feuerwehr und den «Bachratzn» über die «Pfarrersknecht' und Bäuerinnen» bis zum Leonhardi-Stammtisch waren mit Begeisterung am Schießsstand.

Reich gedeckt war dann der Gabentisch im Rahmen der Preisverteilung im Gasthof «Werndl». Die Dorfkönigsscheibe mit einem schönen Ortsbild von Greimharting erhielt Hans Schlutt.

Mit einem ausgezeichneten Tiefschuss auf die Königsscheibe ergatterte sich Schlutt von der Mannschaft der Fußballer die Königswürde. Ihm folgten Sebastian Fischer und Christian Zangl.

Bei den Mannschaften siegten die Fußballer vor der Feuerwehr und der «Maderblosen». Die «Greimhartinger Jugend» mit 38 Teilnehmern gewann den Meistpreis, ein Fass Bier, vor dem Trachtenverein und der Feuerwehr. Jede Mannschaft erhielt eine deftige Brotzeit. In der Einzelwertung erhielten die Schützen außerdem bis zum 21. Rang jeweils einen schönen Preis. th

Kommentare