Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Katholische Pfarrkirche

Kirchweih in Prien: Konzert und Führung zum Jubiläum

Blick auf die „Königin der Instrumente“, die Woehl-Orgel. Das imposante Instrument wurde vor 25 Jahren in der Pfarrkirche geweiht.
+
Blick auf die „Königin der Instrumente“, die Woehl-Orgel. Das imposante Instrument wurde vor 25 Jahren in der Pfarrkirche geweiht.
  • VonElisabeth Kirchner
    schließen

Am Kirchweihsonntag findet in der katholischen Pfarrkirche zu Prien um 19 Uhr anlässlich des 25-jährigen Weihe-Jubiläums der großen Woehl-Orgel ein Abendlob mit Chor- und Orgelmusik statt.

Prien - Auf dem Programm stehen die „Suite Gotique pour Grand Orgue“ von Léon Boëllmann und Chormusik „a cappella“ aus Deutschland, Frankreich und Skandinavien.

Es musiziert der Kammerchor „Capella Vocale Prien“ unter der Leitung von Bartholomäus Prankl. An der Orgel ist Aaron Voderholzer. Für die Veranstaltung gilt die 3G-Regel und Maskenpflicht. Eine Voranmeldung für das Abendlob ist nicht erforderlich.

Weitere Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Im Vorfeld lädt Kirchenmusiker Bartholomäus Prankl am heutigen Samstag um 15 Uhr zu einem Besuch bei der „Königin der Instrumente“ auf die Empore der Priener Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt ein. Bei dieser exklusiven Orgelführung ist die technische und klangliche Vielfalt des besonderen Instruments hautnah erlebbar. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter bprankl@ebmuc.de.elk

Mehr zum Thema

Kommentare