Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gott gegebene Berufung erfüllen

Kirche „Sankt Johann im Gebirg“ feiert Patrozinium auf Winklmoos-Alm

Einen feierlichen Rahmen gaben dem Gottesdienst, mit Pfarrer Martin Straßer, die Alphornklänge von Hans Breitwieser und der Gesang der Gruppe Dreifarbig.
+
Einen feierlichen Rahmen gaben dem Gottesdienst, mit Pfarrer Martin Straßer, die Alphornklänge von Hans Breitwieser und der Gesang der Gruppe Dreifarbig.
  • VonJosef Hauser
    schließen

Pfarrer Martin Staßer feierte den Patroziniums-Gottesdienst in der Kirche „Sankt Johann im Gebirg“ auf der Winklmoos Alm und erinnerte daran, der von Gott gegebenen Berufung zu folgen.

Reit im Winkl – Eine festliche Angelegenheit war der Patroziniums-Gottesdienst in der Kirche „St. Johann im Gebirg“ auf der Winklmoos-Alm. Der Kirchen-Namensgeber Johannes der Täufer sei ein großer Heiliger gewesen, sagte Pfarrer Martin Straßer. Er habe seine ihm von Gott gegebene Berufung erfüllt und sei dadurch ein leuchtendes Vorbild für alle Gläubigen. Sie seien aufgerufen, diesem Beispiel zu folgen, jeder an dem Ort, wo er hingestellt sei. Dieser Tag sei auch ein Anlass dafür, Gott zu danken für die wunderschöne Natur ringsum. MG

Mehr zum Thema

Kommentare