Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Eggstätt

Kindergarten zieht in die Grundschule

Eggstätt – Auch wenn kein offizieller Beschluss vonnöten war, während der Bauphase Neubau des Kindergartens und Kindergrippe den eingruppigen Kindergarten am Mühlenweg in der Grundschule Eggstätt unterzubringen, so gab es dennoch einhelliges Nicken von Seiten der Gemeinderäte in der jüngsten Sitzung.

Bürgermeister Christian Glas informierte das Gremium, dass diese Maßnahme sowohl für die Betreuungsabläufe, als auch an Kosten die ideale Lösung sei.

Allerdings seien für diese Maßnahme kleinere Umbau- und Nutzungsänderungen vorzunehmen. Für die Unterbringung der maximal 25 Kinder soll hierzu ein ehemaliges Klassenzimmer umgenutzt werden, das im Erdgeschoss der Grundschule liegt. Die Räumlichkeiten schließen an die bereits umfunktionierten Klassenzimmer für die Krippe an.

Für diese zeitlich befristete Lösung müsse noch eine Betriebserlaubnis beim Landratsamt Rosenheim eingeholt werden. Glas betonte, dass diese Maßnahme mit der Schulleitung und der Leitung des Kindergartens abgestimmt sei. Durch die bereits erfolgte Vorabstimmung mit dem Gemeinderat wurde der Bauantrag auf dem Verwaltungsweg die Zustimmung erteilt und weitergeleitet. Für diese Information war kein formeller Beschlss vonnöten.

elk

Mehr zum Thema

Kommentare