Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bedaiusfest im Keltengehöft Stöffling

Kelten und Römer rüsten zum Kampf

So eine Kampfszene ist am 3. Oktober ebenso zu erleben wie historisches Bogenschießen. Foto  re
+
So eine Kampfszene ist am 3. Oktober ebenso zu erleben wie historisches Bogenschießen. Foto re

Seeon-Seebruck - Bei freiem Eintritt können die Besucher am Tag der Deutschen Einheit, Montag, 3. Oktober, von 10 bis gegen 17 Uhr im Keltengehöft Stöffling in die Welt der Kelten, Römer und der Bajuwaren des Frühmittelalters eintauchen.

Erstmals gibt es im Rahmen des Bedaiusfamilienfestes ein sogenanntes Clout-Bogenschießen für historisch gewandete Besucher auf der großen Wiese des Moierhofs von Matthias Untermayer. Teilnehmen kann jeder in historischem Gewand (Steinzeit bis Hochmittelalter) und einem passenden Bogen (keine modernen, glaslaminierten Sport- oder Compoundbögen).

Es gibt beim Fest vieles anzusehen und zu bestaunen aus vergangenen Zeiten. Alte Handwerke wie das Spinnen, Wollefärben und Weben, das Kettenhemdflechten, das Steinmetzhandwerk, das Glasperlendrehen oder Salbenkochen werden durch die historischen Darsteller vorgeführt.

Erstmals wird auch der historische Feldbrand von Keramik am Gehöft gezeigt. Die Kinder und Erwachsenen können wieder die Geschichte selbst erleben und (be)greifen beim Bogenschießen, Schmieden, Bronzegießen, Glasperlenmachen, Kornmahlen, Lederarbeiten und vielem mehr.

Keltengruppen aus Bayern, Hessen und Österreich wie der "Stamm Alauni", "Hassia Celtica", "Clan Cuallaidh", "Touta Nanto En", "Daru Venia" und "Antumnos" haben ihr Kommen ebenso angekündigt wie römische Legionäre von der Legio 2 Italica, der "2. Raetische Cohorte" aus Parkstetten und die "Milites Bedaiensis", die römischen Soldaten von Bedaium aus Seebruck-Ising. Das Frühmittelalter ist vertreten durch "Baios", den "Bajuwaren von Waging" und "Nors Farandi". Für die kleinen Zeitreisenden gibt es ein großes Kinderprogramm mit den Chiemseekelten vom Archäologischen Rundweg und Ponyreiten auf Islandpferden vom "Bertlhof".

Nähere Infos zum Fest bei der Tourist-Information Seebruck, Telefon 08667/7139 oder www.seeon-seebruck.de. Anmeldung zum Bogenschützenturnier unter baios@web.de. re

Kommentare