Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


"Kampenwand" soll heute geborgen werden

+

Die im Chiemsee gesunkene "Kampenwand" soll am heutigen Mittwoch gehoben werden.

Taucher einer Bergungsfirma werden nach Angaben der Polizei zunächst Hebesäcke mit insgesamt 40 Tonnen Auftrieb am Schiffskörper anbringen. Diese werden dann zeitgleich mit Luft gefüllt und sollen das Wrack bis kurz unter die Wasseroberfläche heben. Die 17 Meter lange Fähre soll dann in Richtung Ufer geschleppt und per Kran weiter angehoben und ausgepumpt werden. Ob sämtliche Bergungsarbeiten an einem Tag erfolgen können, steht noch nicht fest. Die Fähre liegt etwa 80 Meter vom Ufer entfernt vor Harras auf dem Seegrund. Foto archiv thümmler

Kommentare