90. Geburtstag wird im April mit Frühjahrssingen gefeiert

Jubiläum in neuer Mehrzweckhalle

Breitbrunn - Zur Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins konnte Vorstand Hans-Dieter Gerlinger fast alle Sänger im Breitbrunner Pfarrheim begrüßen. Das Fest zum 90-jährigen Bestehen des "Männergesangvereins" soll eine der ersten Veranstaltungen in der neugebauten Mehrzweckhalle sein.

Sie soll am 22. März offiziell eingeweiht werden.

Nach den Berichten von Kassenwart Hans Thalhauser und Schriftführer Peter Böck erinnerte Vorstand Gerlinger in seinem Jahresrückblick unter anderem daran, dass in der aktuellen Singsaison drei neue Sänger zum Chor hinzugestoßen seien, "die den Altersdurchschnitt nun auf 57,2 Jahre senken", so Gerlinger sichtlich erfreut.

Ein Wermutstropfen sei die Christbaumversteigerung, die wegen der Aufgabe des langjährigen "Herbergswirts" Konrad Bergmann ("Koniwirt") heuer leider nicht stattfinden konnte.

Den 90. Geburtstag der Sänger wolle man im April mit einer Kombination aus Jubiläumsfeier und Frühjahrssingen in der neugebauten Mehrzweckhalle am westlichen Ortsrand von Breitbrunn nachfeiern, kündigte Gerlinger an. Offiziell jährte sich die Gründung schon 2014 zum 90. Mal. "Anlässlich einer Neubesetzung der Schulstelle in Breitbrunn durch Herrn Lehrer Hans Zierhut im Oktober 1923 begann sich das musikalische Interesse neu zu regen, was schließlich 1924 zur Vereinsgründung führte", lässt sich den Annalen entnehmen.

Nachdem der Vereinsbeitrag letztmals 2002 auf fünf Euro angehoben worden war, stand nun die erste Erhöhung seit geraumer Zeit an. "Da immer öfters neue Noten und gegebenenfalls auch mal ein besseres Instrument anstehen", argumentierte Dirigent Wast Reiter, hoben die Mitglieder mehrheitlich den Beitrag kurz entschlossen auf 20 Euro an. Er liege damit im Durchschnitt der übrigen Ortsvereine, hieß es.

Bürgermeister Anton Baumgartner, der kurz zuvor als neues Mitglied geworben werden konnte, dankte dem Männergesangverein für sein Engagement. wak

Kommentare