Ihrer eigentlichen Hoch-Zeit im Mai um einige Tage voraus: Maikäfer neugierig auf April-Ausgaben der Chiemgau-Zeitung

+

Hartnäckig war er schon - und auch zu früh dran, denn der Mai ist noch nicht gekommen: Gegen Mittag verschaffte sich gestern ein Maikäfer durchs geöffnete Fenster Zugang zur Redaktion der Chiemgau-Zeitung in der Priener Geigelsteinstraße.

Neugierig krabbelte das "journalistisch interessierte" Insekt auf dem Titel der aktuellen Dienstagsausgabe herum - hielt aber dann als willkommenes Fotomotiv einen Augenblick inne, um sich ablichten zu lassen. Natürlich gab ihm die Redaktion anschließend die Freiheit zurück - im Baumgrün der Geigelsteinstraße. Ob es sich gestern bei dem Käfer um das selbige Exemplar gehandelt hat, das schon am vergangenen Wochenende in Rottau ähnliches Interesse an der Heimatzeitung-Ausgabe unserer Leserin Christa Summerer bewies, blieb indes offen. Fazit: Wenn jetzt schon die Maikäfer schwärmen, wie wird‘s dann erst im Mai? Fotos Nathen-Berger / Summerer

Kommentare