Hungrige Vögel in Scharen an Futterplätzen

+

Kaum ist wieder Schnee gefallen, sind Felder und Wiesen unter einer weißen Schicht verschwunden, zieht es die verschiedensten Vogelarten zu den Futterplätzen.

Sogar der Buntspecht auf unserem Foto verlässt für eine Zwischenmahlzeit den nahen Wald in Schleching-Raiten. Vor allem der Futterspender hat es den Stieglitzen, Feldsperlingen, Grünfinken, Kohl- (links auf dem Bild) und Blaumeisen angetan, während insbesondere Bergfinken und gelegentlich Gimpel am Boden alles aufpicken, was runterfällt. Die Menge des gemischten Futters aus Körnern, Erdnussbruch, Haferflocken, Hanf und Rosinen ist enorm, die an diesem Futterplatz gestern in kurzer Zeit verschwunden ist. Foto bre

Mehr zum Thema

Kommentare