SERIE

Holzkreisel drehen

Prien/Chiemgau – Unter dem Titel „Lustige Kinderspiele neu entdeckt“ hat der Bayerische Trachtenverband ein Spielebuch herausgegeben.

Dieses soll Buben und Mädchen gerade in einer Zeit, in der Kinder viel Zeit für PC und Soziale Medien aufwenden, Möglichkeiten für Bewegung und Anregungen für einfache Spiele im Freien wie im Haus geben. Dabei wurden vergangene Spiele gesammelt und können so neu entdeckt werden. Die Chiemgau-Zeitung stellt in Zusammenarbeit mit dem Trachtenverband die Spiele in den kommenden Wochen vor.

Der 14. Teil der Serie widmet sich dem Spiel „Holzkreisel drehen“:Jeder Spieler braucht einen Holzkreisel, eine Schnur und einen Stecken. Die Schnur wird an dem Stecken befestigt und ist die „Peitsche“. Wir markieren eine Start- und eine Ziellinie. Die Spieler brauchen große Geschicklichkeit für das Kreiseljagen. Der Kreisel hat Rillen, die bis zur Spitze hin verlaufen und um die die Peitschenschnur von unten nach oben gewickelt wird. Gespielt wird auf einer möglichst glatten Fläche, auf welcher der Kreisel mit der Spitze nach unten abgestellt wird. Mit dem Fuß oder der Hand halten wir den Kreisel in aufrechter Stellung. Um den Kreisel in die schnelle Drehbewegung zu versetzen, wird die Peitsche kräftig angezogen. Der Kreisel dreht sich und wird freigegeben. Jetzt folgen gezielte Schläge mit der Peitsche, die den Kreisel vorantreiben. Dabei gilt es, den eigenen Kreisel so lange wie möglich in Bewegung zu halten. Fällt der Kreisel eines Spielers um, scheidet dieser aus. Geübte Spieler werfen ihren Kreisel mit der Spitze nach unten auf den Boden und ziehen gleichzeitig die Schnur der Peitsche an und der Kreisel fängt an, sich zu drehen.

Sieger ist der, der seinen Kreisel als erster über das Ziel gebracht hat.

Variante: Benötigt wird für jedes Kind eine Schnur und ein Holzkreisel. In den Holzkreisel sind Rillen gedreht, in die die Schnur aufgewickelt wird. Ist die Schnur aufgerollt, wird der Kreisel auf dem Boden aufgesetzt und die Schnur weggezogen. Damit der Holzkreisel tanzt, schlägt man mit der Schnur den Kreisel so, dass er weiter tanzt. Das Kind, dessen Kreisel am längsten tanzt, hat gewonnen. Spieler: ein oder mehrere Mitspieler.

Spielort: draußen.

Kommentare