Holzknechte gedenken ihres Schutzheiligen

Oberwössen. – Mit einem stimmungsvollen Gottesdienst in der Oberwössner Pfarrkirche Mariä Sieben Schmerzen gedachten die Holzknechte, Förster, Jäger und Bauern aus dem oberen Achental ihres Schutzheiligen. Pfarrer Martin Straßer spannte einen weiten Bogen vom heiligen Vinzenz von Valencia bis zu den Holzknechten in heutiger Zeit und bestärkte sie in der Beständigkeit des Glaubens.

Jochen Langer begleitete den Gottesdienst mit Orgel und Gesang. Seit über 50 Jahren tut er das. 1978 komponierte er dazu das Lied vom heiligen Vinzenz, das er auch heuer wieder in der Kirche sang.

Im Anschluss trafen sich die Holzarbeiter mit dem Pfarrer und Bürgermeister Ludwig Entfellner zur Vinzenzfeier im Gasthaus Litzelau. Dazu spielten die beiden Jugendlichen Vitus und Vinzenz Voit auf. lfl

Kommentare