Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Anmeldefrist für Ferienprogramm endet am 19. Juli

Highlight unter den 30 Freizeitangeboten Grassaus ist der Bayernpark

  • VonTamara Eder
    schließen

Zum Anlass des 35-jährigen Bestehens des Ferienprogramms Grassau spendiert die Gemeinde die Busfahrt in den Bayernpark. Über das vielfältige Programm lesen Sie hier.

Grassau – Das Grassauer Kinderferienprogramm wird nun bereits zum 35. Mal durchgeführt – und nach zwei Jahren mit abgespecktem Programm nun wieder umfangreicher, mit über 30 Veranstaltungen. Wieder erwartet die Kinder und Jugendlichen ein Programm mit sportlichen und kreativen Angeboten. Klein aber fein begann alles mit einem recht übersichtlichen Programm vor 35 Jahren. Der Erfolg war von Beginn an groß, und so weitete sich das Angebot jedes Jahr aus. Die Fäden für das Programm laufen bei Margarete Kastner, bei der Familienstelle im Rathaus, zusammen. Ihr gelingt es jedes Jahr aufs Neue, Ehrenamtliche, Vereinsmitglieder und Institutionen für die Teilnahme am Ferienprogramm zu motivieren.

Einige Angebote wiederholen sich, wie das beliebte Tenniscamp und das Sommercamp des Tennisclubs, vom Montag, 1., bis Mittwoch, 3. August, sowie vom Montag, 8., bis Mittwoch, 10. August. Aber auch viele neue Veranstaltungen können dieses Jahr besucht werden. Als besonderer Höhepunkt wird eine ganztägige Fahrt in den Bayernpark am Samstag, 13. August, angeboten. Die Gemeinde übernimmt hierfür die Buskosten. 30 weitere Aktivitäten werden dieses Jahr angeboten. Darunter auch ein Kasperltheater mit Gastschauspieler Bürgermeister Stefan Kattari am Donnerstag, 25. August. Kreativ ausleben können sich die Kinder beim Windlichtgestalten mit Makramee, beim Bau eines Modellfliegers, beim Basteln von Fantasie-Insekten, beim Bauen eines Solarboots und beim Gestalten einer Schmetterlingsgirlande. Zudem kann das offene Atelier des Kunstkreises besucht werden.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Sportlich hingegen geht es beim Radl- und Mountainbike-Geschicklichkeitstraining, Bodenschießen, Schnupperklettern, Crossfit-Workout und Besuch des Schützenvereins zu.

Wer gerne kocht und experimentiert, ist in der Kräuterhexenküche im Naturpavillon Übersee, aber auch beim Brotbacken, beim Pizzabackkurs und beim Kochduell im Jugendtreff willkommen. Naturerlebnisse werden beim Erkunden der Moorwelt Staudach-Egerndach sowie bei Mondschein-, Kräuter- und Bachbettwanderungen geboten.

Stets ein Erlebnis sind das Kartoffelfest in Rottau, Einblicke beim Bienenschau- und Lehrhaus in Grassau sowie der Besuch der Feuerwehr. Mit einem Aktionstag, gestaltet von den Pfadfindern, wird am Samstag, 27. August, der bunte Reigen an fast täglichen Veranstaltungen beendet. Die Anmeldung zu den einzelnen Programmpunkten muss bis zum Dienstag, 19. Juli, erfolgen. Sollten sich für eine Veranstaltung zu viele Kinder anmelden, entscheidet das Los. Anmeldeformulare sind unter www.grassau.de/ferienprogramm zu finden.

Re/ VN

Mehr zum Thema

Kommentare