Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Am heutigen Samstag ist nochmal Rauhnachtsmarkt

In seinem 16. Jahr ist der Ruhpoldinger Rauhnachtsmarkt zwischen Weihnachten und Neujahr schon eine feste Größe.

Mehrere tausend Besucher kamen bisher in den Kurpark, der zu einem kleinen Gebirgsdorf umgestaltet ist – auch dank der Christbäume vom Traunsteiner Christkindlmarkt, die hier eine zweite Verwendung finden. In 20 Verkaufsständen gibt es Handwerkskunst und Kulinarisches. Bei der Eröffnung nannte Bürgermeister Claus Pichler den „antizyklischen Markt, wenn nämlich die anderen Christkindlmärkte zumachen“ einen schönen Treffpunkt für Einheimische und Gäste. Der heutige Samstag als letzter Rauhnachtsmarkt-Tag steht ganz im Zeichen der Musikanten. Ab 14.30 Uhr spielt die „Schreime-Musi“, ab 17 Uhr begleitet die „Tanzl-6er Musi“ die Besucher schwungvoll bis zum Marktende. burghartswieser

Kommentare