Hetzball

+

Prien/Chiemgau – Unter dem Titel „Lustige Kinderspiele neu entdeckt“ hat der Bayerische Trachtenverband ein Spielebuch herausgegeben.

Die Chiemgau-Zeitung stellt die Spiele vor.

Heute geht es um den „Hetzball“:Benötigt wird für jedes Kind ein Ball, nur der „Tiger“ bekommt keinen. Durch einen Auszählreim wird der „Tiger“ bestimmt. Die Spieler bilden einen großen Kreis. Sie stehen nicht zu eng nebeneinander. In der Mitte ist der Tiger, der „gehetzt“ wird. Er soll mit den Bällen abgeworfen werden. Für ihn gehört allerhand Geschicklichkeit dazu, den Bällen auszuweichen.

Leichte Variante: Alle Spieler, die im Kreis stehen, werfen nacheinander. Schwere: Sie werfen auf einmal. Der Schütze, der den Tiger getroffen hat, übernimmt nun die Rolle des Tigers, gehetzt zu werden. So viele Kinder können spielen, wie Bälle vorhanden sind. Spielort: geeignet für drinnen und draußen.

Kommentare