Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Reit im Winkl

Am Waldbahnhof: Haus-Umplanung findet keinen Gefallen

  • VonJosef Hauser
    schließen

Im Bereich Am Waldbahnhof soll ein Mehrfamilienhaus mit zwölf Wohnungen und Tiefgarage entstehen.

Reit im Winkl – Bereits im Jahr 2016 war eine Genehmigung für ein Gebäude mit zwölf Wohneinheiten erteilt worden. Nun hat aufgrund Eigentumswechsel eine Umplanung stattgefunden. Dieser Planung verweigerte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig das Einvernehmen.

Die Gestaltung der Südseite widerspreche den Bestimmungen der Baugestaltungssatzung, wonach Tür- und Fensteröffnungen maximal 40 Prozent der Gebäudefassade betragen dürfen, erläuterte Bürgermeister Matthias Schlechter (CSU). Dies sei auch bei einem geplanten Laubengang im Bereich des Treppenhauses der Fall.

Außerdem sei der Verwaltung aufgefallen, dass die Balkone in Glas dargestellt seien und nicht in Holz wie vorgeschrieben. Weiter werde auf der Südseite des Gebäudes das Dach nicht in einer Linie durchgezogen, sondern vielmehr jeweils über die Balkone abgeschleppt.

sh

Mehr zum Thema

Kommentare