Hauptausschuss Prien bewilligt gut 80000 Euro für Ausstattung des neuen Kindergartens

Einstimmig hat der Haupt- und Werkausschuss des Marktgemeinderates in seiner jüngsten Sitzung mehr als 82000 Euro für Ausstattungsgegenstände des „Modulkindergartens“ auf dem Parkplatz des König Ludwig Saal bewilligt.

Prien – Die angemieteten Container für den Übergangs-Kindergarten stehen bereits, zur Zeit läuft der Innenausbau. Zwei Gruppen sollen ab September dort betreut werden für voraussichtlich zwei Jahre. Wegen der hohen Anmeldezahlen war diese kurzfristige Lösung beschlossen worden, um den Bedarf decken zu können. Wie Geschäftsleiter Andreas Hell informierte, habe der Betreiber, die Diakonie, eine Liste mit den benötigten Gegenständen zur Ausstattung der Räume zusammengestellt. Deren Kosten würden sich auf insgesamt gut 82 000 Euro belaufen. Die Gegenstände würden in das Eigentum der Gemeinde übergehen und könnten später in anderen Kindergärten eingesetzt werden, ergänzte Zweiter Bürgermeister Michael Anner (CSU), der die Sitzung leitete. wp

Kommentare