Gutscheine statt Weihnachtsfeiern

Bernau – Die Bernauer Firmen kauften im Ort über 600 Wirtshausgutscheine für ihre Mitarbeiter.

Dies entspricht einem Umsatz von 15 000 Euro. Das meldet Bürgermeisterin Irene Biebl-Daiber. Auf jeden teilnehmenden Wirt kämen im Schnitt 50 Gutscheine. Pro verkauftem Gutschein spende der Gewerbeverein einen Euro an den Bernauer Sozialfonds. Damit sei die Aktion des Bernauer Gewerbevereins ein voller Erfolg gewesen, so die Bürgermeisterin. Sie habe die Idee angestoßen, verwirklicht worden sei sie vom Wirtschaftsreferenten Sascha Klein. „Mit so einem Ansturm haben wir nicht gerechnet“, zieht Klein sein Fazit. Zahlreiche Bernauer Firmen hätten den Gutschein genutzt, um ihren Mitarbeitern etwas Gutes zu tun, weil keine Weihnachtsfeiern stattfinden konnten. RE

Kommentare