Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Leiter Franz Meier geht in den Ruhestand

"Gute Seele des Hauses"

Werner Bossert (links), der Vorstand des Erholungswerkes Post Bank Telekom, verabschiedete Franz Meier (rechts), den Leiter der Ferienanlage in Oberwössen, in den Ruhestand. Meiers Nachfolger ist Sebastian Meinecke.  Foto  Schweigl
+
Werner Bossert (links), der Vorstand des Erholungswerkes Post Bank Telekom, verabschiedete Franz Meier (rechts), den Leiter der Ferienanlage in Oberwössen, in den Ruhestand. Meiers Nachfolger ist Sebastian Meinecke. Foto Schweigl

Oberwössen - Franz Meier, der Leiter der Ferienanlage des Erholungswerkes Post Bank Telekom in Oberwössen, ist in den Ruhestand gegangen.

Das Erholungswerk betreibt seit 1973 in Oberwössen eine Ferienanlage. Mit rund 36000 Übernachtungen pro Jahr ist sie der größte Beherbergungsbetrieb in der Gemeinde und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Kurtaxe.

Dass sich die Gäste in all den Jahren in der Ferienanlage so wohl gefühlt haben, ist vor allem einem Mann "für alle Fälle" zu verdanken. Franz Meier war von Anfang an dabei. 1972 war ihm die Leitung der Ferienanlage übergeben worden. Jetzt geht er in den Ruhestand.

Werner Bossert, der Vorstand des Erholungswerkes, verabschiedete den langjährigen verdienten Mitarbeiter. Franz Meier sei die "gute Seele des Hauses" gewesen und habe "einen hervorragenden Ruf" der Einrichtung unter den Gästen begründet. Für den Ruhestand wünschte er alles Gute.

Dafür, dass für die Gäste in der Ferienanlage - auch wenn sie Franz Meier vermissen werden - alles so weitergeht wie bisher, sorgt Sebastian Meinecke als neuer Leiter. Er ist bereits seit zwölf Jahren in der Ferienanlage tätig. Er kennt die Gäste und hat sich für seine neue Aufgabe als Leiter in vielen Bereichen weitergebildet. sga

Kommentare