„Der gute Hirte“ bleibt, wo er ist

Bleibt, wo sie ist: die Bronzeplastik „Der gute Hirte“ vor der Kirche.
+
Bleibt, wo sie ist: die Bronzeplastik „Der gute Hirte“ vor der Kirche.

Prien – Die Bronzeplastik „Der gute Hirte“ von Professor Heinrich Kirchner wurde vor etwa zwei Jahren vom Markt Prien mit finanzieller Unterstützung des Kulturfördervereins angekauft.

Sein Standplatz an der Südwest-Ecke der

Priener Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt war immer wieder Gegenstand von Diskussionen. Andrea Hübner, Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH, Thomas Lindner, Leiter des Priener Bauamts und Kulturfördervereinsvorsitzender Dr. Friedrich von Daumiller sind nunmehr bei einer gemeinsamen Besichtigung zu der Auffassung gelangt, dass der bisherige Standort der Bronzeplastik beibehalten wird, die Figur jedoch auf einen Granitsockel erhöht werden soll. Wenn im Zuge einer Städtebauförderungsmaßnahme der Platz südlich der Kirche neu gestaltet würde, könne man über einen anderen Standort nochmals nachdenken, so der Tenor der Besprechung. re

Kommentare