Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gstadt/Gollenshausen – Der gemeindeeigene Dorfgasthof „Chiemseewirt“ mit Saal in Gollenshausen wird

Gstadt/Gollenshausen – Der gemeindeeigene Dorfgasthof „Chiemseewirt“ mit Saal in Gollenshausen wird neu verpachtet, teilte Bürgermeister Bernhard Hainz der Chiemgau-Zeitung auf Anfrage mit.

Die Gemeinde hatte die Wirtschaft 2014 gekauft und im Jahr darauf dann verpachtet. Die Pächterin habe den Pachtvertrag jetzt auf eigenen Wunsch gekündigt, so Hainz. Er läuft aber noch bis Juni 2019. Die Gemeinde hat erst in diesem Jahr einen großzügigen Parkplatz auf dem „Chiemseewirt“-Grundstück angelegt, der für Gäste kostenlos ist. Die Stellplätze sind auch für Besucher des Gemeindehauses und der Kirche gedacht. Das Gasthaus ist im Monat Dezember geschlossen. Es soll am 1. Januar wieder geöffnet werden, entweder von der bisherigen Pächterin oder bereits frühzeitig von einem Hainz. Bewerbungen gebe es, eine Entscheidung des Gemeinderates sei aber noch nicht gefallen.

Kommentare