Gstadt: Vereinsdepot mit neuer Treppe

In der Depothalle der Ortsvereine, in der sich die gemeinsame Ausrüstung befindet, wurde unter der Federführung des Trachtenvereins die Lagerempore mit einem Geländer versehen. Auch eine Treppe wurde montiert.

Ein örtlicher Metallbauer fertigte die Elemente nach Maß. Die Gemeinde Breitbrunn übernahm mit 3000 Euro den Löwenanteil der Gesamtkosten von circa 5700 Euro. Mit 1000 Euro beteiligte sich der Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft, mit 500 Euro waren die Trachtler dabei sowie mit je 100 Euro zwölf weitere Vereine aus Breitbrunn und Gstadt. Das Bild zeigt die Helfertruppe nach getaner Arbeit in „coronakonformer“ Aufstellung entlang der neuen Stiege. Wastl

Kommentare