Grünes Licht für Neubau signalisiert

Bernau – Mit einem einstimmigen „Ja“ hat der Bau- und Umweltausschuss des Bernauer Gemeinderates dem Antrag auf Vorbescheid für den Neubau eines Mehrfamilienhauses mit sechs Wohneinheiten und Garagen in Bernaus Ortsmitte grünes Licht gegeben.

Der Bestand solle dem Neubau weichen, mit einer überbauten Grundfläche von 226 Quadratmetern und einer seitlichen Wandhöhe von 7,5 Meter werde der Bau „recht hoch im Vergleich zu den umliegenden Baukörpern“, so Bürgermeisterin Irene Biebl-Daiber (CSU). Mit insgesamt neun Stellplätzen werden die Vorgaben der Stellplatzsatzung der Gemeinde eingehalten.

Severin Ohlert (Grüne) begrüßte den Antrag zu innerörtlicher Nachverdichtung. Peter Pertl (CSU) äußerte sich ähnlich, hakte aber bei dem geplanten dritten Vollgeschoss nach. Ihm fehle eine Grundsatzentscheidung zu einem Ausbau auf drei Vollgeschosse. Bauamtsleiterin Birgit Schultheiss erklärte hierzu, dass die Feuerwehr erklärt habe, dass diese Höhe in Ordnung sei. Zudem sei die Umgebungsbebauung ähnlich. Auch Franz Praßberger (FW/ÜWG) sah in dem Gebäude keinen „Ausreißer“. Katrin Hofherr (SPD) begrüßte das Vorhaben, mehr Wohnraum zu schaffen. elk

Kommentare