Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Publikum war begeistert

Großen Beifall für schneidige Auftritte in Rottau

Die Besten des Vereinspreisplattlns und Dirndldrahns (hinten von links): Miche Huber, Josefa Wendlinger, Martin Färbinger, Thomas Lackerschmid, Bernd Polleichtner; (vorne von links) Lukas Bock, Florian Wendlinger, Marina Langmann, Samuel Mühlbauer, Magdalena Schön und Sophie Stommel.
+
Die Besten des Vereinspreisplattlns und Dirndldrahns (hinten von links): Miche Huber, Josefa Wendlinger, Martin Färbinger, Thomas Lackerschmid, Bernd Polleichtner; (vorne von links) Lukas Bock, Florian Wendlinger, Marina Langmann, Samuel Mühlbauer, Magdalena Schön und Sophie Stommel.

71 Teilnehmer beim Vereinspreisplattln und Dirndldrahn des Trachtenvereins „D‘Gederer“ Rottau beim Messerschmied.

Rottau – Die Verantwortlichen waren sich einig: Sehr gute Leistungen zeigten die rund Teilnehmer beim Vereinspreisplattln und Dirndldrahn des Trachtenvereins „D‘ Gederer“ Rottau im Saal des Gasthauses Messerschmied.

Die 24 Kinder aus den Anfängergruppen der Dirndln und Buam hatten nur ein paar Monate Zeit, um das Drahn beziehungsweise Plattln zu lernen. Für ihr schneidiges Auftreten erhielten sie vom begeisterten Publikum viel Beifall.

Nur einmal musste gerittert werden

Für die Anfänger spielte Jugendleiter Simmerl Huber auf, während für alle anderen diese Aufgabe die Mühlbachmusi aus Prien übernahm.

Als Preisrichter fungierten Andreas Strohmayer aus Reit im Winkl, Klaus Aiblinger aus Niederaschau, Sepp Hacher aus Marquartstein und Peter Thaurer aus Prien. Nur einmal musste gerittert werden.

Weitere Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier

Eine anspruchsvolle Aufgabe hatten sich die Aktiven Buam bei der Wahl des Plattlers gestellt, denn der „Alt-Rosenheimer“ ist zwar sehr schön anzuschauen, aber auch schwierig zu plattln.

Mit großem Vorsprung gewann Thomas Lackerschmid vor Andreas Hilger und Andreas Wagner. Bei den Aktiven Dirndln setzte sich die Siegerin Sophie Stommel und die

Zweitplatzierte Magdalena Stephan mit großem Abstand vor der Drittplatzierten Maria Lackerschmid und allen übrigen Teilnehmern durch.

Große Freude mit den Kleinsten

Sehr viel Freude bereiteten die Kleinsten aus den Anfängergruppen, die teilweise noch nicht in die Schule gehen, den Zuschauern.

Bei den Buben gewann Lukas Bock vor Nico Kuhn und Miche Stettner, bei den Dirndln Marina Langmann vor Emma Adersberger und Hanna Mengedoth.

Die weiteren Sieger bei der Jugend: Buam II Florian Endlicher vor Diamant Hajdari und Xaver Kellerer, Dirndln II Magdalena Schön vor Amelie Adersberger und Veronika Heiß, Buam III Samuel Mühlbauer vor Valentin Kellerer und Argur Hajdari und Dirndln III Josefa Wendlinger vor Mina Polleichtner und Antonia Wiegmann.

Bei den Aktiven Buam II gewann Martin Färbinger vor Simon Huber und Hans Fischer.

In der Altersklasse I war Bernd Polleichtner besser als Sepp Laubhuber senior. In der Altersklasse II übertraf zwar Miche Huber senior den zweiten Schorsch Ballauf, den mit 75 Jahren mit Abstand ältesten Teilnehmer der Veranstaltung an Punkten, aber Ballauf erhielt den größten Beifall des Abends.Josef Adersberger

Kommentare