Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ein Ferkel und ein Fass Bier zum Geburtstag

Greimhartinger Trachtler feiern mit Paten und befreundeten Vereinen

Die Feiernden ließen sich vom wechselhaften Wetter nich abhalten.
+
Die Feiernden ließen sich vom wechselhaften Wetter nich abhalten.
  • Anton Hötzelsperger
    VonAnton Hötzelsperger
    schließen

Seinen 65. Geburtstag feierte der Trachtenverein „Ratzingerhöhe“ in Verbindung mit einem Frühschoppen auf dem Dorfplatz und aufgrund wechselhafter und zum Teil frischer Witterung im Gemeindehaus von Greimharting.

Greimharting – „Das Jubiläum sollte ein guter Grund sein, dass wir wieder einmal zusammenkommen, wie wir es vor Corona gewohnt waren und so begannen wir den Festtag mit einem feierlichen Gottesdienst in unserer Pfarrkirche“, so der neue Greimhartinger Trachtenvorstand Hans Riepertinger junior zu Beginn der weltlichen Feier. Den Gottesdienst zelebrierte Pater Anton Dimpflmaier aus Gars, die musikalische Gestaltung übernahm der Greimhartinger Kirchenchor. Das Jubiläumsfest auf der Freibühne wurde bei guter Bewirtung von der Priener Blaskapelle musikalisch gestaltet. Zwischen deren Weisen traten die Dirndl und Buam der Kinder- und Jugendgruppe des Festvereins auf und sie zeigten, dass sie nach den Corona- und Proben-Pausen bereits wieder tüchtig sind und die Zuschauer erfreuen können.

Zu den Gratulanten gehörten Rimstings Bürgermeister Andreas Fenzl, sein Vorgänger Florian Hoffmann als Alt-Bürgermeister sowie der Patenverein von Greimharting, der GTEV „Ludwigshöhe“ aus Rimsting und der Trachtenverein „Immagrea“ Griesstätt, bei dessen Vereinsgründung im Jahr 1981 die Greimhartinger Trachtler Pate standen.

Lesen Sie auch: OVB-Themenseite Rimsting

In ihren Grußworten drückten die Patenvereins-Delegationen von Rimsting und Griesstätt mit den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Sepp Lehner und Gerhard Albersinger die trachtenkameradschaftliche Verbundenheit zwischen den Vereinen zum Ausdruck und sie baten auch fortan um gegenseitig starken Besuch bei den jeweiligen Veranstaltungen. Die Gratulation erfolgte mit einem Bier-Geschenk.

Für eine Überraschung sorgten die Vertreter der Greimhartinger Ortsvereine mit Sepp Kotter und Christian Perl (Feuerwehr), Martin Wimmer (Schützen), Thomas Wallner (FC-Bayern-Fan-Club) und Christina Ellmayer (Katholische Jugend). Sie brachten als Gemeinschaftsgeschenk ein junges Ferkel, das schnell einen Platz im Stall des Vorstandes gefunden hat, und ein 60-Liter-Fass Bier. Beides soll zu gegebener Zeit Grundlage für ein gemeinschaftliches Grillfest sein.

Während sich die Priener Blaskapelle und ein Teil der Besucher wegen der Temperaturen ins Gemeindehaus zurückzogen, hielten es vor allem die Jugendlichen noch länger im Freien aus. Bereits am kommenden Pfingstsonntag, 5. Juni wird es auf dem Greimhartinger Dorfplatz wieder Blasmusik, Brauchtum und Brotzeiten geben, dann beginnt um 10 Uhr der traditionelle Goaßlschnalzer-Frühschoppen.

Mehr zum Thema

Kommentare